Freitag, 8. November 2013

Mein Alptraum wurde wahr

Letzte Nacht träumte ich schlecht, irgendwas mit Wasser, das ganze ging soweit, dass ich mein Schätzchen weckte und ihn nach unten schickte. Er guckte nach dem Bach, der zwar viel Wasser führt, aber niemals auf unser Grundstück kommen wird. Zu diesem Zeitpunkt regnete es wohl ganz normal, aber davor muß es geschüttet haben, nur hören wir das nicht weil der Bach alles übertönt und wir oft denken es regnet obwohl alles trocken ist.
Alles in Ordnung sagte er und wir schliefen einfach weiter.

Heute morgen, dachte keiner mehr daran und wir gingen unserer Arbeit nach. Als er am Nachmittag von der Arbeit kam und in den Keller ging, sah er das Elend. Unser Keller stand, genau 2 Monate nach dem letzten mal, wieder unter Wasser. Statt Mittagessen, erstmal Wasser schöpfen und alles trockenlegen.
Wenn wir das unserer Versicherung melden, meint die bestimmt wir haben sie nicht mehr alle.
Aber wie verhält man sich in solchen Fällen, habt ihr eine Lösung?
Inzwischen haben wir fast alles in Gormregalen untergebracht, so das darunter Platz ist, aber eine Lösung auf Dauer ist das nicht.Nach der letzten Aktion ist so einiges in der Mülltonne gelandet und heute auch schon wieder einiges, so bekommt man seinen Hausstand irgendwann auch entsorgt.

Ein schönes und hoffentlich trockenes Wochenende, Biggi